Zum Hauptinhalt springen

Halt, stopp, ich mag das nicht!


Warum sollten Sie Ihre ausrangierten Goldfüllungen und -brücken spenden? Es geht um den Schutz und die moralische Stärkung unserer Kinder. Das Schlimmste, was Heranwachsenden widerfahren kann, ist Vertrauensverlust. Wenn eine fremde oder bekannte Person die rote Linie überschreitet, in den Privatbereich eines kleinen Menschen vordringt.

Kinder lernen schon in der Kita bei Missfallen den Satz: "Halt, stopp, ich mag das nicht!" Oft kann mit diesem klaren Ausspruch ein Übergriff im Keim erstickt werden. Manchmal reichen Worte aber nicht aus, es kommt zum Äußersten: Sexueller Missbrauch oder Gewalt. Die widerwärtigste Form, wehrlosen Jungen und Mädchen ihre Kindheit zu rauben.

Mit seinem Spendenprojekt "Kinder zeigen Zähne" zeigt pro familia Flagge: die Opferrolle in die Tonne treten. Wir trainieren Kids, sich stark und selbstbewusst zu präsentieren, angstfrei durchs Leben zu gehen. Wir minimieren die Wahrscheinlichkeit, dass es zum Äußersten kommt. Prävention statt Perversion.

Wir schieben (sexueller) Gewalt einen Riegel vor. Doch dieser Abwehrriegel kostet Geld. Dabei können Sie helfen, denn Finanzspritzen vom Fiskus sind nicht an der Tagesordnung. Privates Engagement und Spenden sind oft der einzige Weg, sozialen Projekten Leben einzuhauchen. Unsere Präventions- und Beratungsangebote gegen sexuellen Missbrauch leben von Ihrer Unterstützung. Ihre Spenden stoppen Gewalt an Mädchen und Jungen.

 

Täter...
...sind selten Fremde. Der unbekannte "Schokoladen-Onkel" ist die Ausnahme. Fast immer kommt der Übergriff von vertrauten Personen aus dem direkten Umfeld der Kinder: Familie, Freunde, Nachbarn. Oder von Menschen, die sich bei der Arbeit eng mit Kindern und Jugendlichen umgeben (Kindertagesstätte | Schule | Verein). Alle sozialen Schichten sind vertreten, Unterschiede zwischen Stadt und Land gibt es nicht. Um diese Täter zu blocken, brauchen wir den Abwehrriegel für unsere Kinder.

Opfer...
...sind Mädels und Jungs, die aus Angst oder Scham schweigen, sich mit Schuldgefühlen herumplagen. Stopp! Sexueller Missbrauch ist ein Attentat auf die Gesundheit, auf Körper und Seele. Nach der Tat beginnt oft ein lebenslanger Leidensweg. Schluss damit!

Ihr Spendenbeitrag trägt dazu bei, unsere Kinder charakterstark zu machen, damit sie gehemmten, verunsicherten Tätern die Stirn bieten können. Verbale und/oder gestikulierte Gegenwehr des Kindes sind im entscheidenden Moment der Schlüssel, um den potentiellen Angreifer gedanklich von seinem Vorhaben abzubringen und zur Umkehr zu bewegen.

Prävention...
...ist für uns keine belanglose Worthülse, sondern ein bedeutender Baustein, um die Sinne der Kinder zu schärfen und die Selbstsicherheit zu steigern. Prävention gegen Missbrauch & Gewalt ist das vorrangige Ziel unseres gesamten sexualpädagogischen Angebots. Stellen Sie dieses Programm von pro familia auf ein solides Fundament: "Jeder Goldzahn zählt!"